Lexikon

Altzofinger

Ein Zofinger, der seine Studien abgeschlossen hat und somit nicht mehr aktiv an Commersen teilnimmt.

Besen

Gutgemeinter Ausdruck für Mädchen, speziell für Begleiterinnen an Verbindungsanlässen wie Bällen.

Bursch

Ein Fux, der schon eine gewisse Zeit lang (im Normalfall ein Jahr) Mitglied der Zofingia ist, eine Courageprüfung abgelegt hat und dann durch die Burschifikation zum Burschen wurde. Ein Bursche trägt eine schmales Band. Er trägt gegenüber den Mitgliedern und dem Gesamtverein Verantwortung und kann Chargen übernehmen.

Burschensalon

Tisch, an welchem die Burschen während den Commersen und Anlässen sitzten.

Cantus

(lat.) Lied

Cerevis

(lat. Cerevisia) Bier

Das Cerevis ist der Biername eines Zofingers. Der Biername wird jedoch meist Vulgo genannt.

Charge

Amt mit leitender Funktion, das nur von einem Burschen übernommen werden kann.

Comment

Verhaltensregeln innerhalb der Zofingia, die nach Paragraphen gegliedert in einem Heft abgedruckt sind.

Commers

Verbindungsanlass, an dem die jeweiligen Verhaltensregeln einer Verbindung gelten.

Courageprüfung

Um an die Burschifikation zugelassen zu werden, muss der Fuxe all seinen Mut beweisen, in dem er die Öffentlichkeit belustigt.

Fux

Verbindungsmitglied der untersten hierarchischen Stufe. Nach dem Eintritt in die Zofingia ist man Fuxe für ca. ein Jahr. Ein Fuxe hat fast keine Rechte, darf und soll manchmal frech sein. Er trägt dafür praktisch keine Verantwortung.

Fuxenstall

Tisch, an welchem die Fuxen während den Commersen sitzen und die Burschen unterhalten.

Fuxenmajor (FM)

Er muss die Fuxen während des Commerses in Schach halten und fÜr Ruhe und Ordnung im Fuxenstall sorgen. Er ist durch den  Fuxen-schwanz an seinem Casquette zu erkennen. Ehemalige  Fuxenmajoren tragen ein goldenes Band am Casquette (Galon).

Kandidat

Spefuxe, der durch Unterschrift zusagt, in die Zofingia einzutreten, aber noch nicht getauft ist.

Philister

Personen, die sich konsequent weigern, einer Verbindung bei zu treten. Sie galten (gelten?!) als humorlose, trockene, phantasielose Typen.

Spefuxe

Person, die an einem Verbindungs-anlass zu Gast ist (Motto: der Gast ist König), mit der Absicht, nach Beendigung der Werbezeit einer Verbindung, am ehesten der Zofingia bei zu treten.

Ständeli

Nächtlicher Besuch bei einer Ständelidame, um ihr unter ihrem Fenster oder Balkon mit Liedern zu huldigen, mit der Absicht zu Brot und Wein eingeladen zu werden.

Statuten

Quasi der Gesetzestext der Zofingia, der ebenfalls wie der Comment in Paragraphen verfasst ist. In den Statuten geht es hauptsächlich um Aufnahme- und Mitgliedsbedingungen.

Präsident (X oder P)

Höchste Charge in der Zofingia. Der Präsident ist die absolut höchste Instanz und er hat deswegen die ehrenhafte Pflicht, sämtliche Verbindungsanlässe zu leiten. Er trägt jeweils die Hauptverantwortung an den Commersen.

Produktion

Lied, Sketch, Gedicht, etc. von einem Fuxen vorgetragen, um die restlichen Zofinger bei guter Laune zu halten.

Quästor (XX)

Amt des Finanzchefs. Der Quästor hat sich um die finanzielle Versorgung zu kümmern: Geld einnehmen und ausgeben.

Ständelidame

Diejenige Dame, die mit dem Gesang und der Anwesenheit der Zofingia zu später Stunde beglückt wird.

Taufe

Aufnahmeritual eines neuen Mitgliedes. Der Kandidat steigt nach Bestandenem Kreuzverhör in einen Brunnen, taucht unter, löscht seinen Durst mit Bier und erhält seinen Vulgo.

Vulgo

Siehe auch Cerevis. Der Vulgo erhält jedes neue Mitglied bei seiner Taufe Der Vulgo wird von der Aktivitas bestimmt. Zofinger nennen sich auch im Alltag beim Vulgo.